St. Gertrudis > Gymnasium > Programm > Fahrten 

Klostertage (Kl. 6)

Klostertage in Sießen
Klostertage in Sießen

Ein Besuch im Kloster Sießen (Kl.6) und ein freiwilliger Aufenthalt in Assisi haben das Ziel, sich mit der franziskanischen Lebensweise auseinanderzusetzen. Im Spiegel des Lebens von Franz von Assisi entdecken die Schülerinnen die Spur des eigenen Lebensweges und werden dafür sensibilisiert, ihre persönliche Lebensaufgabe zu suchen und zu verwirklichen.

Schullandheim (Kl. 7)

Bergsteigen im Kleinwalsertal
Bergsteigen im Kleinwalsertal

Am Ende der 7. Klasse fahren die Schülerinnen ins Schullandheim. Es wird Wert gelegt auf gemeinschaftliches Handeln und Erleben. In einer kleinen "Auszeit" von der medialen Welt, verbringen die Mädchen miteinander fünf Tage in der Natur, begleitet von erlebnispädagogischen Aktionen. Dabei erleben sie, was es heißt, sich aufeinander einzulassen, einander zu vertrauen und ihren Platz in der Gemeinschaft zu finden. Das Erfahrungslernen schafft dabei den Zusammenhang zwischen äußerem und innerem Erleben. Die dabei gemachten Erfahrungen sind sehr nachhaltig und können nur durch das eigene Tun sichtbar werden. Deshalb hat das Schullandheim neben dem Fachunterricht in der Schule als außerunterrichtliche Veranstaltung einen ganz besonderen Stellenwert.

Assisi-Studienfahrt (Kl. 9)

Casa del bene
Unser Haus vor den Toren Assisis

In Klassenstufe G9 verpflichtend und in den Klassenstufen R9 und R10 optional findet eine Studienfahrt nach Assisi statt. Die Schülerinnen haben die Gelegenheit, die mittelalterliche Kleinstadt in Umbrien auf den Spuren des heiligen Franziskus kennenzulernen. Leben und Wirken des Franz von Assisi stehen dabei für eine Woche im Mittelpunkt des Alltags. In einem gemütlichen Selbstversorger-Haus inmitten eines großen Olivenhains am südlichen Stadthang erleben die Schülerinnen, was franziskanische Gemeinschaft bedeutet. Unterstützt von den Schwestern des dortigen Konvents setzen sich die Schülerinnen damit auseinander, wofür Franz von Assisi eingetreten ist und was dieser Heilige mit dem Leben in der heutigen Welt zu tun hat.

Studienfahrten K1

Segeln auf dem Ijsselmeer
Segeln auf dem Ijsselmeer

Bevor sich die Kursstufe 1 ihrem Ende zuneigt, begeben sich die Schülerinnen noch einmal eine Woche lang auf Studienfahrt. Von den Oberstufen-Lehrern organisiert und begleitet, bietet sich während dieser Reise noch einmal die Gelegenheit, im Verband Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit zu erleben. Der Besuch bedeutender Städte wie Prag, London, Rom, Paris, Budapest oder Berlin kann dabei von den Schülerinnen genauso gewählt werden wie eine Segeltour auf einem historischen Plattbodenschiff auf dem holländischen Ijsselmeer oder der Besuch einer kulturhistorisch bedeutenden Landschaft wie Südengland, dem Ruhrgebiet oder der Ostsee. Die Wahl fällt oft nicht leicht und wird schon am Ende der Klassenstufe G10 getroffen, da die entsprechenden Reisen ungefähr ein Jahr Vorlauf in Organisation und Planung benötigen. Es ist uns ein Anliegen, dass die Preise für die Studienfahrten in einem moderaten Rahmen gehalten werden, damit wirklich alle Schülerinnen an dieser letzten großen Gemeinschaftsaktion vor dem Abitur teilnehmen können.