St. Gertrudis > Mädchenrealschule > Programm > Fahrten 

Klostertage (Kl. 6)

Klostertage in Sießen
Klostertage in Sießen

Ein Besuch im Kloster Sießen (Kl.6) und ein freiwilliger Aufenthalt in Assisi haben das Ziel, sich mit der franziskanischen Lebensweise auseinanderzusetzen. Im Spiegel des Lebens von Franz von Assisi entdecken die Schülerinnen die Spur des eigenen Lebensweges und werden dafür sensibilisiert, ihre persönliche Lebensaufgabe zu suchen und zu verwirklichen.

Schullandheim (Kl. 7)

Bergsteigen im Kleinwalsertal
Bergsteigen im Kleinwalsertal

Am Ende der 7. Klasse fahren die Schülerinnen ins Schullandheim. Es wird Wert gelegt auf gemeinschaftliches Handeln und Erleben. In einer kleinen "Auszeit" von der medialen Welt, verbringen die Mädchen miteinander fünf Tage in der Natur, begleitet von erlebnispädagogischen Aktionen. Dabei erleben sie, was es heißt, sich aufeinander einzulassen, einander zu vertrauen und ihren Platz in der Gemeinschaft zu finden. Das Erfahrungslernen schafft dabei den Zusammenhang zwischen äußerem und innerem Erleben. Die dabei gemachten Erfahrungen sind sehr nachhaltig und können nur durch das eigene Tun sichtbar werden. Deshalb hat das Schullandheim neben dem Fachunterricht in der Schule als außerunterrichtliche Veranstaltung einen ganz besonderen Stellenwert.

London - here we come (Kl. 8)

Eine langjährige Tradition:
Die Londonfahrt

Eine fast 30-jährige Tradition begeistert immer wieder!
Jedes Jahr haben die Realschülerinnen der Klassen 8 die Möglichkeit, für eine Woche nach London zu reisen, um dort vor Ort nicht nur ihre sprachlichen Kenntnisse in der Praxis zu testen, sondern auch die landeskundlichen Gegebenheiten - also das Leben und die Kultur der Engländer kennen zu lernen.
Die Tatsache, dass die Schülerinnen bei Familien wohnen, ist eine besondere Bereicherung, denn dort entsteht so mancher intensive Kontakt mit den Gastgebern und die Schülerinnen erleben, wie man in England wohnt und lebt und erfahren so auch, wie die Mega City den Lebensstil ihrer Einwohner prägt.
Das Programm in London konzentriert sich auf die zentralen Sehenswürdigkeiten wie den Tower of London, Houses of Parliament, Trafalgar Square, London Eye, usw. Ein Tagesausflug führt an die Südküste Englands und in die Stadt Brighton mit dem faszinierenden Royal Pavilion im orientalischen Stil und dem lebhaften Pier. Eine Wanderung entlang der Klippen mit den landestypischen Kreidefelsen und imposanten Ausblicken bildet den Abschluss des Tages.
Nach fünf Tagen geht es wieder nach Hause. Nach einer Nachtfahrt heißt das Motto bei der Rückkehr: "Wer eine Reise tut, kann nachher viel erzählen" und fast alle sind sich einig, London - we will come again!

Abschlussfahrt (Kl.10)

Vor dem Reichstagsgebäude

Frei nach dem Motto "Das Beste kommt zum Schluss" begeben sich die Schülerinnen am Ende der 10. Klasse noch einmal auf große Fahrt. Sei es nach Berlin, Hamburg, Prag, Wien oder Rom - die Klasse entscheidet selbst über das Ziel ihrer Reise.