• Tag der offenen Tür am 16.02.2019

Das Gymnasium St. Gertrudis Ellwangen war dieses Jahr wieder mit zwei Projektgruppen am Wettbewerb „Jugend forscht“ beteiligt.

23.02.2019

Ideen gegen Mikroplastik und Feinstaub

Fünf Schülerinnen des Gymnasiums präsentierten ihre Projekte beim 22. Regionalwettbewerb "Jugend forscht" in Oberkochen. Beim Wettbewerb traten insgesamt 118 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit 63 Projekten an. An St. Gertrudis beschäftigten sich die jungen Forscherinnen im Rahmen der Biologie-AG und der Jugend-forscht-AG fast fünf Monate lang intensiv mit ihren Projekten, die von Herrn Dr. Alexander Mülsch und Frau Dr. Nadyeh Shariloo betreut wurden. Felizitas Schnell und Julia Staudinger haben für ihr Projekt "Wie groß ist die Belastung der Fließgewässer im Ostalbkreis mit Mikroplastik?" den zweiten Platz im Gebiet Geo- und Raumwissenschaften belegt. Hanna Jaumann, Muriel Stiefel und Nathalie Schneider wurden für ihr Projekt "Moos - der Retter gegen Feinstaub?" im Bereich Geo- und Raumwissenschaften gelobt. Beide Projekte wurden von der Baden-Württemberg Stiftung Mikro Makro unterstützt.