• Tag der offenen Tür am 16.02.2019
20.02.2021

Wir zählen keine Infektionszahlen, sondern Frühblüherzwiebeln!

Letztes Schuljahr hat sich St. Gertrudis den Umweltschutz groß auf die Fahnen  geschrieben. Trotz Corona machen wir natürlich auch im Schuljahr 2020/21 so gut es geht weiter.

Deshalb haben am 11.11.2020 acht Schülerinnen der Klasse G6c und Frau Bäurle in Zusammenarbeit mit Jutta Jakob und den zwei FSJlerinnen Anna und Pirimze vom JUZE Ellwangen eine Pflanzaktion für den Umweltschutz auf dem Schulgelände gestartet. Es wurden insgesamt zwei Bienenbäume und sage und schreibe 784 Frühblüherzwiebeln gepflanzt, die Jutta Jakob mitgebracht hatte.

Die Bienenbäume, die auch Tausendblütensträucher genannt werden, wurden auf der runden Wiese hinter dem Forum gepflanzt. Im Moment sind die Bäumchen noch kahl, da sie bereits alle ihre Blätter verloren haben. Sie blühen im August - so finden die Bienen auch zu dieser Zeit, wenn die Felder oft schon abgemäht und viele Pflanzen abgeerntet sind, noch Nahrung.

Beim Setzen der Frühblüherzwiebeln oberhalb des Rasenspielfelds vor Haus Gertrud waren die Schülerinnen kaum zu stoppen. Mit Spaten und Schaufeln wurden zuerst Pflanzlöcher gestochen, in die dann die Zwiebeln gesetzt wurden. Anna und Pirimze vom JUZE wiesen die Schülerinnen ein und halfen tatkräftig. Die verschiedenen Frühblüher, darunter Traubenhyazinthen, Winterlinge, Narzissen und Krokusse, blühen im Frühjahr. Die Winterlinge könnten uns schon bald erfreuen, sie blühen auch schon im Winter im Schnee.

Die Pflanzaktion war ein voller Erfolg und hat sehr viel Spaß gemacht. Schaut doch im Frühjahr mal bei unseren Frühblühern vorbei und freut euch an der Blütenpracht!