Mädchenrealschule St. Gertrudis

Wiedersehen nach 20 Jahren

Am Samstag, 07.10.2017, trafen sich 20 Jahre nach ihrer Schulentlassung ca. 50 Schülerinnen der damaligen Realschulklassen 10a, 10b und10c des Entlassjahrgangs 1997 zu einem Klassentreffen an St. Gertrudis. Die ehemaligen Mitschülerinnen Andrea Kuhn, Steffi Abele, Carmen Pregitzer, Michi Köder-Gorgievski, Claudi Feil, Christine Schlosser, Patrizia Krampulz, Christine Stern, Margitta Gramlich-Bommersbach und Karin Haas hatten im Vorfeld die Organisation übernommen und so war die Wiedersehensfreude bei Häppchen und Getränken groß. Zur großen Freude der Ehemaligen waren auch ihre damaligen (Klassen)Lehrer, Herr Winter, Herr Klein, Herr Schäffer, Frau Herdeg, Herr Braig und Herr Kuhn der Einladung gefolgt.

Nach den ersten Wiedersehensfreuden und vielen Erinnerungsgesprächen trafen sich die Ehemaligen im Atrium zu den obligatorischen Klassenfotos (Fotografin war die Schwester von Karin Haas, auch eine ehemalige St. Gertrudis-Schülerin). Bei dieser Gelegenheit überreichten die Organisatorinnen Herrn Schäffer eine Spende von 335 € für die Schule - eine wirklich schöne Geste, die die Verbundenheit der Ehemaligen mit ihrer "alten" Schule unterstrich. Anschließend gestalteten die Ehemaligen unter der Leitung von Margitta Gramlich-Bommersbach einen eindrucksvollen Wortgottesdienst mit dem Thema "Freundschaft". Bilder der verstorbenen Lehrer Alois Beck und Helmut Woock sowie der bei einem Verkehrsunfall verstorbenen Mitschülerin Kathrin Zeller standen auf einem Gedenktisch, um ihrer zu gedenken.

Nach dem Gottesdienst erfuhren die ehemaligen Schülerinnen bei einer Hausführung mit Herrn Schäffer, Herrn Klein und Herrn Kuhn, was sich an St. Gertrudis in den letzten 20 Jahren alles verändert hat - neue Häusernamen, Bau der Häuser Franziskus und Elisabeth und des Multi-Funktionsraums im Haus Klara Richtung Schönbornhaus, Gründung und Aufbau des Gymnasiums, Einführung des Realschulaufsetzers und der Orientierungsstufe.

Das Klassentreffen fand anschließend in zwei Lokalitäten seine Fortsetzung. Die Klasse von Herrn Klein traf sich in der "Retsina" bei ihrer Mitschülerin Marietta und die beiden Klassen von Herrn Winter und Herrn Schäffer im Gasthaus"Lamm" in Schrezheim. Nach einem guten Essen waren natürlich alle neugierig, welche beruflichen und privaten Wege die einzelnen Schülerinnen nach ihrer Entlassung eingeschlagen hatten. Bei guter Stimmung ließen die Ehemaligen ihre vielen Erinnerungen an den Unterricht, das Schullandheim, die Fahrten nach London, Berlin und an den Gardasee wieder aufleben, so dass die Zeit wie im Flug verging. Sie verabschiedeten sich mit dem Versprechen, sich in Ellwangen und an der Schule in fünf Jahren zum nächsten Jubiläum wieder zu treffen.