Schülerrat und „Aktive SMV“ an St. Gertrudis

Hallo und Willkommen auf unserer Seite!

Ein Vorteil an St. Gertrudis: SCHÜLERMITBESTIMMUNG wird großgeschrieben - deshalb kommt dem Schülerrat und der "Aktiven SMV" bei uns auch eine besondere Bedeutung zu.

Der Schülerrat, bestehend aus allen gewählten Klassensprechern der einzelnen Klassen, sowie den Kurssprechern der beiden Kursstufen K1 und K2, trifft sich mindestens zweimal pro Schuljahr zu einer großen Sitzung.

Er bildet zusammen mit der "Aktiven SMV" die Schülervertretung, die das Schulleben und den Schulalltag an St. Gertrudis aktiv mitgestaltet. Der Schülerrat wählt z.B. in einer demokratischen Wahl die Schülersprecher. Diese sollen die Interessen der Schülerschaft vertreten, regelmäßig mit den Verbindungslehrern und der Schulleitung Gespräche führen und stehen dabei dem Schülerrat und der "Aktiven SMV" vor. In der "Aktiven SMV" hingegen sind auch nicht gewählte Schülervertreter herzlich willkommen! Die drei Verbindungslehrer werden übrigens auch vom Schülerrat gewählt.

Warum solltest du ausgerechnet bei uns mitmischen?

Die Schülermitverantwortung (SMV) bietet dir unzählige Möglichkeiten dich ins Schulleben und die Schulpolitik einzumischen. Dabei organisierst du eben nicht nur verschiedene Veranstaltungen und Aktionen mit, sondern du kannst auch deine eigenen Ideen und Stärken mit einbringen. Dabei arbeiten alle SMV Mitglieder sehr eng zusammen und bilden eine Art Bindeglied zwischen Lehrern und Schülern.

Wenn du dich also gerne engagierst und ganz nebenbei noch wichtige "soft-skills" wie Eigenverantwortung, Teamfähigkeit und Selbstbewusstsein lernen und schulen willst, dann bist du bei uns in der SMV der St. Gertrudis genau richtig - zumal bei uns auch der Spaß meist nicht zu kurz kommt. Denn schließlich gilt: "DIE SMV IST, WAS DU DARAUS MACHST!"

Wir freuen uns auf Dich! Solltest du noch weitere Fragen oder Anmerkungen haben, dann kannst du dich gerne an uns oder die Verbindungslehrer wenden. Sprich uns direkt an, oder hinterlasse uns eine Nachricht in unserem gelben SMV-Briefkasten in der Aula.

Bis bald, eure Schülersprecherinnen

Erste Tagung des Schülerrates im neuen Schuljahr

Am 9. Oktober luden das bisherige Team der Schülersprecher, sowie die Verbindungslehrer zur ersten Schülerratssitzung im neuen Schuljahr ein. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Schülersprecher stand bereits die erste Wahl auf der Tagesordnung. Nach Sophie Grimms Rücktritt als Schülersprecherin wurde Jakob Müller zum Nachfolger gewählt und vereidigt. Des Weiteren wurde die Amtszeit von Herr Stengel als Verbindungslehrer durch den Schülerrat bestätigt und somit auf zwei weitere Jahre verlängert.

Nach den zähligen Personalentscheidungen begann die Sitzung mit einem kurzen Rückblick auf das Schuljahr 2017/18. Im Rahmen der Evaluation auf das vergangene Schuljahr stellten die Schülersprecher das "Konzept der Stufensprecher" vor. Ziel der Stufensprecher soll sein, die Arbeit der Schülersprecher zwischen der Schulleitung und den Schülern transparenter zu gestalten. Das Konzept fand großen Anklang, sodass bereits insgesamt sechs Stufensprecher gewählt werden konnten. Jeweils zwei der sechs Stufensprecher sind dabei für die Unter-/ Mittel- und Oberstufe zuständig. Danach konnten die Mitglieder des Schülerrates wie gewohnt ihre Anliegen und Wünsche vorbringen.

Die Sitzung wurde durch eine kurze Vorstellung der amtierenden Jugendvertreter des Ellwanger Jugendrates geschlossen. Da auch deren Amtszeit im Oktober enden wird, gaben die Vertreter Auskunft über ihre Aufgaben und Projekte. Der Ellwanger Jugendrat wurde Anfang letzten Jahres von der Stadt Ellwangen initiiert, um die Interessen der Jugendlichen miteinzubeziehen. Gleichzeitig soll der Rat engagierten Schüler und Schülerinnen eine Plattform bieten, die es ihnen ermöglicht die Entwicklung ihrer Kommune mitzugestalten.

Das aktuelle Team der Schülersprecher 2018/19

(v.l.n.r. Evi Grundler, Emilia Huppenberger, Chiara Schittenhelm, Jakob Müller)