St. Gertrudis > Schule St. Gertrudis > Schulleben > Psychologische Beratung 

1. Schulpsychologische Beratung an St. Gertrudis

Jeden Dienstagvormittag von 8:00-13:00 Uhr gibt es in Raum F117 die Möglichkeit für eine persönliche Beratung bei Frau Sophie Müller (Psychologin M.Sc.). Die Termine werden im Rhythmus der Schulstunden vergeben und können über das Sekretariat persönlich, telefonisch (07961/915521) oder per E-Mail (sekretariat@stg-ellwangen-nospam.de) ausgemacht werden.

Durch die aktuelle Situation der Corona-Pandemie müssen allerdings auch in der Beratung besondere Hygieneregeln eingehalten werden. Das heißt, die Beratungen finden mit Maske und Abstand statt, außerdem wird natürlich auf regelmäßige Lüftung des Raums geachtet. Da es nicht für alle möglich oder gewollt ist zu einem persönlichen Termin zu erscheinen, sind momentan auch Beratungen per Telefon oder Zoom möglich. Dafür können Sie sich gerne direkt per E-Mail (sophie.mueller@stg-ellwangen-nospam.de) melden, damit die Termine gemeinsam abgestimmt werden können. Auch eine Beratung oder Anfragen per E-Mail sind eine Möglichkeit erstmal in Kontakt zu kommen. Dieses Angebot richtet sich sowohl an Schüler als auch an Lehrer und Eltern und kann je nach Bedarf gestaltet werden. Selbstverständlich unterliegt jede Form der Beratung einer strengen Schweigepflicht. Das heißt, dass ohne die Zustimmung der Ratsuchenden keine Informationen nach außen dringen dürfen. Die Beratung ist ganz unverbindlich und richtet sich an alle, die ein offenes Ohr für ihre Anliegen brauchen.

2. Externe Beratung in einer passenden Beratungsstelle

Psychologische Beratungsstelle Kinder- und Jugenddorf Marienpflege (Dalkinger Straße 2, 73479 Ellwangen)

Die Anmeldung erfolgt über das Sekretariat: Montag – Freitag 08:30-12:00 Uhr unter 07961/884185 oder unter beratungsstelle@marienpflege.de 

Beraten werden Familien z.B. zu den Themen Erziehung, Konflikte, Problemlagen, Trennung und Scheidung sowie Kinder und Jugendliche zu verschiedenen Themen wie u.a. Schwierigkeiten in der Familie, mit Gleichaltrigen oder in der Schule. Das gesamte Beratungsangebot ist kostenlos und garantiert Verschwiegenheit.

Erziehungs- und Familienberatungsstelle im Landratsamt Ostalbkreis  (Stuttgarter Straße 41, 73430 Aalen)

Die Anmeldung erfolgt über einen gesicherten E-Mail Kontakt auf der Homepage der Beratungsstelle oder unter 07361/5031473

Beraten werden Familien, Kinder, Jugendliche und weitere Bezugspersonen wie z.B. Lehrkräfte u.a. zu den Themen Erziehungs- und Familienprobleme, Konflikte, Entwicklungsverzögerungen, Aufmerksamkeitsstörungen und Problemen in der Schule. Das gesamte Beratungsangebot ist kostenlos und garantiert Verschwiegenheit. 

Außerdem findet jeden Dienstagnachmittag eine offene Sprechstunde für Jugendliche statt, für die keine vorherige Anmeldung nötig ist.

Ökumenische Psychologische Beratungsstelle Aalen (Weidenfelder Straße 12, 73430 Aalen)

Die Anmeldung erfolgt über das Sekretariat Montag - Freitag 08:15-11:45 Uhr und 13:45-17:00

Uhr unter 07361/59080 oder über einen gesicherten E-Mail Kontakt auf der Homepage der Beratungsstelle

Beraten werden Familien z.B. zu den Themen Konflikten, Erziehung, Auffälligkeiten der Kinder oder Trennung und Scheidung, Kinder und Jugendliche bei persönlichen oder Familienproblemen sowie Paare oder Einzelne bei Schwierigkeiten im Alltag, am Arbeitsplatz oder in der Partnerschaft. Das Erstgespräch ist kostenlos bzw. basiert das weitere Beratungsangebot auf einer freiwilligen Kostenbeteiligung und garantiert Verschwiegenheit.

Erziehungs- und Familienberatung/interdisziplinäre Frühförderung der Canisius Beratungsstellen

(Heugenstraße 5, 73525 Schwäbisch Gmünd)

Die Anmeldung  erfolgt unter  07171/180820 oder  unter canisiusberatungsstellen@franzvonassisi.de 

Beraten werden Familien z.B. bei Konflikten, Problemlagen, Erziehungsfragen oder Trennung und

Scheidung sowie Jugendliche selbst bei Stress, Mobbing oder Schwierigkeiten in der Schule. Im Rahmen der interdisziplinären Frühförderung wird in Zusammenarbeit mit anderen an der Förderung beteiligten Institutionen u.a. Beratung, Spieltherapie, Logo- und Ergotherapie angeboten. Das Beratungsangebot ist kostenfrei (bzw. kann in der Frühförderung über die Krankenkasse abgerechnet werden) und garantiert Verschwiegenheit.

3. Anonyme Beratungsangebote Online oder per Telefon

Onlineberatung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung e.V.

Die BKE bietet kostenlose und anonyme Onlineberatung für Eltern und Jugendliche an. Beratende sind langjährig erfahrene Fachkräfte und Datenschutz und Verschwiegenheit sind gewährleistet. Die Angebote bestehen aus Foren und Gruppenchats die von Moderatoren betreut werden, sowie E-Mail-Beratung im Einzelchat oder der offenen Online-Sprechstunde.

Nummer gegen Kummer

Unter 116/111 besteht das Angebot des Kinder- und Jugendtelefons der Nummer gegen Kummer. Dort können Kinder und Jugendliche sich täglich von Montag – Freitag 14:00-20:00 Uhr anonym und kostenlos beraten lassen. Die Nummer gilt deutschlandweit und hat 76 offene Leitungen. Samstags übernehmen Jugendliche im Alter von 16 – 20 Jahren die Beratung am Telefon. So wird ein Austausch mit jemand Gleichaltrigem möglich. Außerdem gibt es die Möglichkeit einer Online-Beratung. Es kann entweder über E-Mails oder einen Live-Chat (immer mittwochs und donnerstags 14:00-18:00 Uhr) Beratung in Anspruch genommen werden. Auch die Onlineberatung ist kostenlos und vertraulich. Unter 0800/1110550 können Eltern sich bei Sorgen und Unsicherheiten in der Erziehung Hilfe über das Elterntelefon holen. Die Beratung findet Montag, Mittwoch und Freitag 9:00-17:00 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag 09:0019:00 Uhr statt.

https://www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendberatung/kinder-und-jugendtelefon/

https://www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendberatung/online-beratung/

https://www.nummergegenkummer.de/elternberatung/