30.11.2021

"Orange Days" an St. Gertrudis

Zum zweiten Mal beteiligt sich unsere St. Getrudis an den Orange Days Ellwangen, die vom Club der Soroptimistinnen Ellwangen initiiert werden.

Der Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt an Frauen und Mädchen am 25. November markiert den Start der alljährlichen Orange Days, die weltweit stattfinden. Oft ist Gewalt an Frauen und Mädchen unsichtbar und wird totgeschwiegen – doch sie passiert auch hier im Ostalbkreis täglich. 16 Tage lang, bis zum Tag der Menschrechte am 10. Dezember, machen auch unsere Schülerinnen aufmerksam auf Benachteiligung von Frauen, Gewalt an Frauen und die Verletzung der Menschenrechte von Minderheiten.

Schülerinnen des Leistungskurses Kunst der K2 haben eine Ausstellung zum Thema „(Un)sichtbar“ entworfen. Diese ist in den Fenstern unseres Forums von außen noch bis zum 10. Dezember zu sehen.

Am 10. Dezember wird es von der Kirchengemeinde Schönenberg um 19 Uhr einen Abschlussabend in der Wallfahrtskirche Schönenberg geben, an dem sich unsere Schülerinnen des Literatur- und Theaterkurses kreativ zur Thematik einbringen werden. Wir freuen uns über zahlreiche Besucher. Die bekannten Hygienevorgaben für Gottesdienste werden eingehalten. Änderungen aufgrund der pandemischen Lage werden so früh wie möglich an dieser Stelle bekannt gegeben.

Untenstehend finden Sie unsere Schülerinnen, die sich an den Orange Days 2021 beteiligen. Leider sind nicht alle Beteiligten auf dem Foto zu sehen.

Beteiligte Schülerinnen: Alexia-Ioana Grigoras, Flora Hammerl, Franziska Glocke, Jana Lapin, Jasmin Gerigk, Laura Klein, Lena Schachameyer, Antonia Jaumann, Indira Berdnik, Angelina Gass, Alena Vetter, Dilara Bradler, Luca Gundermann, Franziska Konle, Lilly-Sophie Meinecke, Lena Ott, Lena Uhl, Lotta Kraus, Luna Pfisterer, Patrizia Dieterich, Theresa Aumann, Vivien Jocham.