Herzlich willkommen an der Schule St. Gertrudis, Mädchenrealschule und Gymnasium

Wir suchen Verstärkung für unser Gymnasium

Das Gymnasium St. Gertrudis sucht zum Schuljahr 2020/2021 eine Gymnasiallehrerin / einen Gymnasiallehrer

mit dem Fach Physik und beliebigem 2. Fach
mit dem Fach Französisch und beliebigem 2. Fach

Stellenangebot für das Schuljahr 2020/21

Preise für St. Gertrudis beim Wettbewerb Jugend forscht

Kontinuität zahlt sich aus

Acht Schülerinnen und ein Schüler des Gymnasiums und der Mädchenrealschule St. Gertrudis nahmen am 23. Regionalwettbewerb Jugend forscht Ostwürttemberg teil. Mit zwei ersten und einem zweiten Preis wurde das Motto „SCHAFFST DU!“ dabei hervorragend umgesetzt.

Im Bereich Technik erreichte Anna Sophie Uhl (K1) den ersten Platz. Ihr PKW-Fahrerassistent-System erkennt, ob der Druck der Hände am Lenkrad nachlässt oder diese sich nicht mehr dort befinden. Zusätzlich integrierte sie eine Handyabfrage und Geschwindigkeitserkennung. Felicitas Schnell (K2) untersuchte Mikroplastik im Ufer- und Bodenschlamm von Gewässern und konnte die Belastung dieser Gewässer erstmals quantitativ erfassen. Dafür erhielt sie im Bereich Geo- und Raumwissenschaften ebenfalls einen ersten Preis. Anna und Felicitas sind durch ihren Regionalsieg eine Runde weiter und werden vom 25. bis 27. März in Fellbach am Landeswettbewerb teilnehmen.

Der zweite Preis in Biologie wurde Lätizia Schnell und Lilly Franze (R9) zuerkannt, die nachwiesen, dass Regenwürmer den Bodeneintrag von oberflächlichem Mikroplastik in tiefere Schichten verstärken. Weiterhin nahmen Naomi Dittrich (R10) und Silke Finken (G7) („Freddy, der kleine Helfer“), Kathrin Schwer und Franziska Wolf (beide K2) („Bau einer E-Ladestation. Rettet E-Mobilität die Welt?“) und Dennis Adelhof (K2) („Mikroplastik im Schweineblut?“) teil.

Betreut wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Dr. Nadyeh Shariloo, Dr. Alexander Mülsch und Roxana Wedowsky.

Weiterhin erhielt die katholische freie Schule, die seit 2018 MINT-freundliche Schule ist, zum zweiten Mal nach 2012 den Jugend-forscht-Schulpreis, sogar zum vierten Mal wurde der Schulpreis Baden-Württemberg zuerkannt. Die Ehrung erhalten Schulen, die hervorragende Leistungen unter Beweis stellen können. Wettbewerbsleiter und Jury bewerten dabei neben der Anzahl vor allem die Qualität der eingereichten Forschungsprojekte. Beurteilt werden auch die besondere Förderkultur von Schulen im naturwissenschaftlich-technischen Bereich und der Stellenwert, den der Wettbewerb Jugend forscht dort einnimmt.

Zeit zu gehen

Flashmob

Tanz-AG

Der Abisong 2018

Moderne LED-Beleuchtung für das Haus Franziskus

Dank der Förderung durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit erfolgt derzeit eine Sanierung des Gebäudes Haus Franziskus im Bereich der LED-Beleuchtung. Ermöglicht wurde die Zuwendung auf der Grundlage eines Beschlusses des Deutschen Bundestages zur Verringerung von Treibhausgas-Emissionen.